Aktuell günstige Baukredite (dank Wirtschaftskrise)

Wohneigentum zu erlangen, gestaltet sich derzeit aufgrund der momentanen Bauzinshöhe so günstig wie seit Jahren nicht mehr. Ganz gleich, ob Hausbau, Haus- oder Wohnungskauf, die Zinsen für die benötigten Baukredite sind mit der Senkung der Leitzinsen durch die Europäische Zentralbank (EZB) ebenfalls gesunken. Viele Banken haben aufgrund der niedrigeren Leitzinsen die Möglichkeit wahrgenommen, diese Vergünstigung in Form von niedrigeren Bauzinsen an ihre Kunden weiter zu geben. Die EZB hatte im Zuge der Wirtschaftskrise die Leitzinsen auf ein Rekordtief von 1 Prozent gesenkt, um die Banken zur Kreditvergabe anzuregen und somit Möglichkeiten zur Refinanzierung zu schaffen. Ebenfalls sorgte die Wirtschaftskrise auch im Bereich der Immobilienbranche für Einbrüche und das Fallen von Immobilienpreisen. Desweiteren bestehen noch zusätzliche Förderungen vom Staat für die Schaffung von Wohneigentum.

Insgesamt betrachtet, stellt sich die derzeitige Situation hinsichtlich der Baukredit Zinsen, der Immobilienpreise und der staatlichen Fördermöglichkeiten so günstig wie nie für angehende Häuslebauer und Wohneigentümer dar. So kann sich mit mindestens 20 Prozent Eigenkapital ein Hauskauf mit den aktuellen Zinsen für einen Baukredit gegenüber einem Mietwohnverhältnis schon rentieren. Insbesondere hinsichtlich der Absicht den Haus- bzw. Wohnungskauf als Altersvorsorge zu begreifen, gibt es zusätzliche staatliche Förderungen, zum Beispiel in Form der sogenannten Wohn-Riester-Rente. Bei Kauf- und Bauvorhaben mit dem Hintergedanken der Altersvorsorge sollte allerdings auch ein Blick auf die Wunschimmobilie hinsichtlich ihrer Eignung fürs Alter geworfen werden.

Allerdings sollte ein Wohnungs- bzw. Hauskauf trotz der derzeitig günstigen Zinsen für einen Baukredit wohl überlegt sein, da er ja im Vergleich zu einem Mietverhältnis zu einer langen Kapitalbindung führt und die Gefahr der Überschuldung bei Arbeitslosigkeit oder Berufsunfähigkeit mit sich bringen kann. Diese Risiken können allerdings auch im Zusammenhang mit der Aufnahme eines Baukredits durch eine entsprechende Versicherung minimiert bzw. ausgeschlossen werden.

Bei einem Anhalten der wirtschaftlich noch krisengeprägten Lage ist weiterhin mit niedrigen Bauzinsen zu rechnen. Um von diesen günstigen Zinsen auch profitieren zu können, sollte bei der Baukredit-Aufnahme unbedingt darauf geachtet werden, dass in den Kredit-Vertragsbedingungen eine entsprechend lange Zinsbindungsfrist vereinbart wird, die diese niedrigen Bauzinsen über einen möglichst langen Zeitraum sichert. Zwar ist eine längere Zinsbindungsfrist oftmals mit Mehrkosten für den Kreditnehmer verbunden. Inwieweit dies allerdings bei den derzeitigen Bauzinsen wirklich gegen eine entsprechende Vereinbarung spricht, sollte unbedingt geprüft und nachgerechnet werden.




Comments are closed.

Back to Top ↑