Die Kreditkarte im Ausland einsetzen – das gilt es zu beachten!

Für die meisten Menschen bedeutet die Kreditkarte eine umfangreiche Flexibilität bei der Bezahlung im In- und Ausland. Besonders auf dem Einkauf im Ausland liegt der Fokus. Immerhin bedeutet die Nutzung der Kreditkarte hier den Verzicht auf komplexe Wechselkurse oder auch nur den Bedarf an Bargeld in der eigenen Tasche. Eine Kreditkarte lässt sich schnell sperren und erhöht so auch die allgemeine Sicherheit bei der Bezahlung. Wer die Karte aber für die eigenen Zwecke nutzen möchte, muss bei der Nutzung doch einiges beachten.

Was bietet die Kreditkarte für Funktionen im Ausland?

Die wohl wichtigste Funktion für die Nutzung der Karte findet sich bei der globalen Zahlungsmöglichkeit im Ausland. In beinahe jedem Land erlauben die Geschäfte eine Bezahlung mit der bargeldlosen Variante. Dabei geht es den Nutzern aber nicht alleine um die Zahlung im Laden selbst. Die Gebühren für einen Einkauf mit der Karte unterscheiden sich dabei entsprechend der Läden und der Länder selbst. Der eine Anbieter für die Karten verlangt 1% von der Summe und manchmal erhebt das Geschäft selbst eine Gebühr auf die Nutzung der Kreditkarte. In der EU ist man hier auf der sicheren Seite – bei einem Urlaub in einem anderen Land sollte man sich jedoch vorher informieren.

Gebühren: Vorsicht beim Geldabheben!

Was in vielen Fällen für die Kunden besonders reizvoll ist, ist die Möglichkeit, einfach an jeden Geldautomaten auf der Welt gehen zu können und sich ein wenig Bargeld zu besorgen. Die Gebühren sind dabei das größte Problem. Nur wenige Nutzer der Karten sind sich darüber bewusst, wie hoch die Kosten für das Beschaffen von Bargeld eigentlich sein können. Bei fast jedem Automaten werden automatisch 5 Euro oder mehr fällig – manchmal handelt es sich auch hier um eine prozentuale Berechnung. Information ist für den Nutzer auch in diesem Fall besonders wichtig.

Die Sicherheit der Kreditkarte gewährleisten

Auch wenn eine Kreditkarte im Zweifelsfall sicherer ist als Bargeld, muss der Nutzer im Ausland doch auf ein paar Punkte achten. Der Kreditkartenbetrug ist auch heute ein gefährlicher Aspekt von Reisenden in alle Länder. Der Nutzer kann hier viele Probleme verhindern, wenn er sich denn nur auf die entsprechenden Punkte vorbereitet.

So sollte die Karte nicht beliebig genutzt werden. Die Daten sind schnell kopiert und selbst ein richtig aussehendes Gerät könnte am Ende dazu dienen, die entsprechenden Karten zu kopieren und am Ende das Konto des Nutzers auszubeuten. Daher sollte auch hier die Karte nur bei seriösen Anbietern eingesetzt werden. Geben Sie die Karte nicht aus der Hand – beobachten Sie immer, wer sie hat und was damit getan wird.

Was tun beim Verlust?

Ein anderer Punkt ist die Absicherung bei Verlust oder auch nur dem Gefühl, dass man das Opfer von entsprechenden Betrugsmethoden gewesen sein könnte. Mit der Rufnummer +49 – 116 116 kann die Kreditkarte von jedem Ort der Welt aus gesperrt werden.

Mit diesen Methoden ist die Sicherheit der Kreditkarte erheblich mehr gegeben und der Urlaub damit vergnüglicher.




Comments are closed.

Back to Top ↑