Lohnt sich ein Stromtarif-Vergleich?

Wenngleich sich in der letzten Zeit die Kosten für Energie eher reduziert haben, so darf nicht vergessen werden, dass im Laufe der vergangenen Jahre die Anbieter ihre Preise für Heizöl, Gas und auch Strom um bis zu 50 % angehoben haben. Für einen Haushalt mit einem durchschnittlichen Verbrauch bedeutet das unter Umständen schon eine Mehrbelastung von 100 € und mehr pro Jahr. Dass das viele Menschen nicht bereit sind zu zahlen ist verständlich und im Zuge der vom Gesetzgeber beschlossenen Möglichkeit, dass jeder seinen Energieanbieter frei wählen kann, haben eine ganze Reihe von Haushalten ihrem Energieversorger gekündigt und sind zu günstigeren Anbietern gewechselt.
Bevor man diesen Schritt jedoch tut ist es unumgänglich, die jeweiligen Anbieter miteinander zu vergleichen.
Um die Stromtarife miteinander zu vergleichen, ist lediglich ein Internetanschluss notwendig. Über die Seiten der Verbraucherzentralen erhält wird man auch durch einen Link auf seriöse Anbieter von Stromtarifvergleichen weiter geleitet.
Für diesen Stromvergleich sollte man auf alle Fälle die Abrechnung des bisherigen Anbieters bereit halten. Daraus ist z.B. auch ersichtlich, welchen Tarif man bei diesem abgeschlossen hat. Denn die meisten Anbieter errechnen den Strompreis nicht nur pauschal, sondern gewähren ihren Kunden unterschiedliche Tarife wie einen Eco-Tarif, einen Tagestarif oder einen Rundumtarif. Das hat den Sinn darin, dass die Anbieter von sich auf ihre Kunden in der Weise zugehen, dass diese von ihrem Anbieter einen Tarif erhalten, der ihren eigenen gewohnten Lebensbedingungen am ehesten entspricht.

Daher ist bei einem Stromvergleich auch darauf zu achten, ob gewisse auf die jeweiligen Lebensumstände des einzelnen Kunden abgestimmte Tarife berücksichtigt werden. Hierbei gilt die Faustformel: Je mehr Strom der Kunde verbraucht, desto geringer sollte der Arbeitspreis pro Kilowattstunde sein.
Auch ist berücksichtigen, ob der Preis für den Strom bei einer monatlichen Abschlagszahlung günstig ist; viele Anbieter locken mit einer Jahresvorauszahlung, was im Falle von Unstimmigkeiten schnell zu Problemen führt.




Comments are closed.

Back to Top ↑